Amneris in Aida by Verdi

stage direction: Joan Anton Rechi

conductor: Lutz Rademacher

Landestheater Detmold September 2019 to April 2020

review in opernmagazin.de

Maria Riccarda Wesseling sang zum ersten Male auf der Bühne die Amneris. Mit all ihrer Erfahrung und ihrem kraftvollen Mezzosopran wurde sie zur idealen Gegenspielerin Aidas. Darstellerisch ganz die mächtige Pharaonentochter, die es Aida auch spüren liess, wer von beiden auf dem Thron sitzt, konnte sie aber auch die verletzte, zutiefst gekränkte und liebende Frau spielen, die Amneris nun mal auch ist. Großartig in der eindrucksvollen Szene im 4. Akt, in welcher der geliebte Radames sich den Priestern gegenüber rechtfertigen soll und von denen zum Tode verurteilt wird. Hier begeisterte Maria Riccarda Wesseling das Publikum besonders und ihr abschließendes „Empia razza! anatema su voi!“ war voll tiefer Verachtung für die Priester und voll von großem Abschiedsschmerz um den Geliebten. Ein tolles Debüt!