Claude Vivier: Sing für mich Tod

C: Christoph Poppen - P: David Hermann - Ruhrtriennale 2009

review

DIE WELT
"..ein Garagentor, aus dessen Tiefe die ausdrucksmächtige Mezzosopranistin Maria Riccarda Wesseling als halbnackte, wirr sybillenhafte Alte auftaucht, um Viviers "Wo bist du, Licht!" mit flammendem Ernst zu gestalten." (8.Sept.09, Manuel Brug)

ballbusting-guru.orgpornoempire.org