Maria's Audio/Video

WIEN 1900

 Claves 

"Diese Sängerin aus dem Bündnerland wird sich in die vordersten zwei Reihen der Mezzosopranistinnen singen. Ihre Debüt-CD überrascht und gefällt...Da ist nicht eine Stimme, die in der Schwebe entzücken will, da wird nicht nur der angenehme Ton gesucht: Wesseling verfügt auch über einen gewagten dramatischen Ausbruch, die ausladende Stimmentfaltung wird mit Gewinn riskiert…Und dann interpretiert Wesseling Mahlers “Kindertotenlieder”: Sie erzählt schlicht, findet zu sinnlichen Tönen, lässt das Unglück herausbrechen und beweint die Trauer berührend still."
(Mittelland Zeitung, 3 July 2004)

INHALT:

Arnold Schönberg (1874-1951)

  1. Lied der Waldtaube
    aus: Gurrelieder Lied der Waldtaube

Alexander Zemlinsky (1871-1942)

  1. Die Mädchen mit verbundenen Augen (Nr. 2)
    aus: Gesänge nach Gedichten von M. Maeterlinck op. 13
  2. Und kehrt er einst heim (Nr. 5)

Alban Berg (1885-1935)

  1. Sieben frühe Lieder

Arnold Schönberg (1874-1951)

  1. Natur (Nr. 1)
  2. Voll jener Süsse (Nr. 5)

Gustav Mahler (1860-1911)

  1. Kindertotenlieder

Sous l' eau du songe

 Claves 

INHALT:

Clara Schumann (1819-1896)

  1. Ich stand in dunklen Träumen
  2. Am Strande
  3. Oh weh, des Scheidens, das er tat
  4. Liebst du um Schönheit?
  5. Walzer
  6. Volkslied
  7. Die stille Lotosblume
  8. Liebeszauber
  9. Warum willst du andre fragen?
  10. Sie liebten sich beide
  11. Die gute Nacht, die ich dir sage

Lili Boulanger(1893-1918)

  1. Reflets
  2. Attente
  3. Dans l'immense tristesse
  4. Le retour

Alma Mahler (1879-1964)

  1. Lobgesang
  2. Ich wandle unter Blumen
  3. Laue Sommernacht
  4. Erntelied
  5. Bei dir ist es traut
  6. Ansturm
  7. Die stille Stadt
  8. Der Erkennende
  9. Kennst du meine Nächte?

HÄNDEL: 3 PORTRAITS OF MEZZO-SOPRANO HEROINES

 Claves 2005

"Star der Aufnahme ist die soeben für die internationale Bühne entdeckte Schweizerin Maria Riccarda Wesseling. Die betörende Strahlkraft ihrer Stimme, ihre mühelose Akrobatik wie dramatische Impulsivität bestätigen sich nach Auftritten bei den Händel-Festspielen nun per Ton-Konserve erneut. Ein paar Takte genügen, um Medea, Dejanira oder Zenobia als Heroinen sich von glutvollem Leben erfüllt ungemein sinnlich vorzustellen." (TLZ, 18.6.05)

"Mit ihrer warmen, schlanken, ausdrucksvollen Altstimme kann Maria Riccarda Wesseling Opernfiguren auf besondere Weise zum Leben erwecken - auf betörende, zuweilen bedrängende Art gelingt das auch hier. Denn es sind bei ihr nicht die Stimme und die ausgeprägte Technik allein - vor allem die Haltung, der Positionsbezug stimmt"
(Frank Kämpfer, Deutschlandfunk, 20 November 2005)

INHALT:

"Teseo"

  1. Overture
  2. Dolce riposo (recitativo accompagnato)
  3. O stringerò nel sen (aria)
  4. Sibillando, ululando (aria)
  5. Dunque per vendicarmi (recitativo)
  6. Morirò (aria)

"Hercules"

  1. Overtura – Menuetto
  2. Oh Hercules (recitativo accompagnato)
  3. The world, when day's career is run (aria)
  4. When beauty sorrow's liv'ry wears (aria)
  5. Resign thy club (aria)
  6. Cease, ruler of the day (aria)
  7. Sinfonia (3rd act)
  8. Where shall I fly (rec. accompagnato)

"Radamisto"

  1. Air (ballo)
  2. Marche (ballo)
  3. Quando mai (cavatina)
  4. Troppo sofferse (aria)
  5. Son contenta di morire (aria)
  6. Fatemi, o Cieli (aria)
    aus "Siegfried"

DU BEL CANTO AU GRAND OPÉRA FRANÇAIS

 filature 

INHALT:

Rossini:

  1. Guglielmo Tell Ouverture
  2. Barbiere Una voce poco fa

Ponchielli, La Gioconda:

  1. Danza delle ore (instr.)
  2. Voce di donna (La Cieca)

Leoncavallo:

  1. Pagliacci Intermezzo
  2. Bohème È destin (Musetta)

Saint-Saëns, Samson et Dalila:

  1. Printemps, qui commence...
  2. Amour, viens aider ma faiblesse...
  3. Danse bacchanale
  4. Mon cœur s'ouvre à ta voix

Bizet, Carmen:

  1. Ouverture
  2. L'amour est un enfant rebelle
  3. Près des remparts... (Seguedille)

Wagner

 Coviello November 2008

Wagners leise Töne.. wunderbare Bearbeitungen für Stimme und Kammerorchester, sowie unbekannte Werke wie der Abschied der Maria Stuart von Frankreich..

"Maria Riccarda Wesseling singt mit viel Sinn für den Inhalt dieser Lieder. Ihre Stimme ist sehr wandlungsfähig, hat viel Farbe und besonders viele darstellerische Mittel in der Dynamik. Die Diktion ist exzellent." (Rémy Franck in Pizzicato)

INHALT:

  1. Vorspiel zum dritten Aufzug
    "Die Meistersinger"

Fünf Gedichte der Mathilde Wesendonck

  1. Der Engel
  2. Stehe still!
  3. Im Treibhaus
  4. Schmerzen
  5. Träume
  6. Waldweben
  1. Gretchen am Spinnrade
    (aus 7 Kompositionen zu Goethes Faust)
  2. Les adieux de Marie Stuart
  3. Siegfried-Idyll

CATEL: SEMIRAMIS

 Glossa 

the guardian:
"The title role requires considerable histrionic powers, and Maria Riccarda Wesseling is impressive in it."

magazine opéra (octobre 12):
"Maria Riccarda Wesseling, qui maitrise vaillamment une tessiture à mi-chemin du soprano dramatique et du mezzo-soprano, dévoile les diverses facettes de Sémiramis, altière,amoureuse,désespérée quand elle comprend ses sentiments incestueux, émouvante lorsqu'elle expire dans les bras de son fils."

ROLLEN:

Oroes
Andrew Foster-Williams
Semiramis
Maria Riccarda Wesseling
Dirigent
Hervé Niquet

Le Concert Spirituel

Grétry: Andromaque

 Glossa April 2010

"Selbst die extremsten Gefühlswechsel weiss sie vokal umzusetzen. Was für eine Achterbahn der Emotionen" - (CD-review Opernglas Mai 2010)


"L'enregistrement met en lumière l'Hermione articulée, engagée de Maria Riccarda Wesseling, mezzo digne et nuancée, au franÇais admirable. Quel tempérament! Sa folie s'embrase: c'est une amoureuse désespérée, impuissante (Médée, Alcina, Didon...) qui s'abîme dans la pulsion destructrice et se tue sur le cadavre de Pyrrhus." - (CD-review Classiquenieuws April 2010)

ROLLEN:

Andromaque
Karine Deshayes (soprano)
Hermione
Maria Riccarda Wesseling (mezzo-soprano)
Pyrrhus
Sébastien Guèze (tenor)
Oreste
Tassis Christoyannis (baritone)

Choeur et Orchestre du Concert Spirituel
Les Chantres du Centre de Musique Baroque de Versailles

direction
Hervé Niquet

Händel: Rodrigo

 ambroisie November 2008

Anlässlich der konzertanten Aufführungen der frühen Händeloper im Théâtre des Champs-Elysées Paris und im Auditorio de Zaragoza produzierte Gesamtaufnahme.

ROLLEN:

Rodrigo
Maria Riccarda Wesseling (Mezzo-Soprano)
Esilena
Maria Bayo (Soprano)
Fernando
Max Cencic (Countertenor)
Guiliano
Kobie van Rensburg (Tenor)
Evanco
Anne-Catherine Gillet (Soprano)
Florinda
Sharon Rostorf-Zamir (Soprano)

Eduardo López Banzo (harpsichord and conductor)
Al Ayre Español

HÄNDEL: AMADIGI DI GAULA

 ambroisie Dezember 2007

"In de titelrol is de Zwitsers/Nederlandse mezzo Maria Riccarda Wesseling een regelrechte openbaring."
(Peter van der Lint, Dagblad Trouw, 12 April 2008)

ROLLEN:

Amadigi
Maria Riccarda Wesseling
Melissa
Sharon Rostorf-Zamir
Oriana
Elena de la Merced
Dardano
Jordi Domènech
Leitung
Eduardo Lopez-Banzo
Ensemble
Al Ayre Español

HÄNDEL: DER MESSIAS

 Deutsche Harmonia Mundi 2007

(Deutsche Fassung von Johann Gottfried Herder):

ROLLEN:

Sopran
Sharon Rostorf-Zamir
Alt
Maria Riccarda Wesseling
Tenor
Kobie van Rensburg
Bass
Raimund Nolte
Chor
Dresdner Kammerchor
Ensemble
Lautten Compagney Berlin
Leitung
Wolfgang Katschner

Gluck: Orpheus und Eurydike

 Belair Classique 2009

ROLLEN:

Orpheus
Maria Riccarda Wesseling
Amor
Sunae Im
Eurydike
Julia Kleiter

Balthasar-Neumann Chor & Ensemble
Ballet:

Eurydice
Marie-Agnès Gillot
Amor
Miteki Kudo

Ballet de l'Opéra national de Paris

Choreography and Stage Direction
Pina Bausch

Offenbach: Les Contes d'Hoffmann

 Belair Classique 2009

.."Des Contes d'Hoffmann, Olivier Py fait un voyage lugubre et
saisissant. Le metteur en scène à Genève en 2008, y décrypte le sombre,
le profond languide, le caverneux introspectif, la pâleur gothique et
fantastique de ce paysage sans retour. Accablant, terrifiant mais quelle
poésie!".. (Alban Deags - 08/06/2009 - www.classiquenews.com)

.."et Maria Riccarda Wesseling est une Giuletta lascive et expressive."..
(Bernard Halter - 09/07/2009 - www.resmusica.com)

ROLLEN:

Olympia
Patricia Petibon
Hoffmann
Marc Laho
Lindorf, Coppelius,Dr. Miracle,Dapertutto
Nicolas Cavallier
Niklausse, Muse
Stella Dufexis
Antonia
Rachel Harnisch
Giulietta
Maria Riccarda Wesseling
Andres, Cochenille, Frantz, Pitichinaccio
Eric Huchet
Spalanzani
Francisco Vas
Schlemil
Bernard Deletre
Luther
Rene Schirrer
Crespel
Gilles Cachemaille

Choeur du Grand Théâtre de Genève
Orchestre de la Suisse Romande

Leitung
Patrick Davin

OFFENBACH: La Vie Parisienne

 Virgin November 2008

"Maria Riccarda Wesseling as the demimondaine Métella gives the most beautiful vocal performance in the show" (MusicalCriticism.com, 29. Januar 2009)

ROLLEN:

Bobinet
Marc Callahan (baritone)
Raoul de Gardefeu
Jean-Sébastien Bou (baritone)
Metella
Maria Riccarda Wesseling (mezzo-soprano)
Le Baron de Gondremark
Laurent Naouri (baritone)
La Baronne
Michelle Canniccioni (soprano)
Gabrielle
Marie Devellereau (soprano)
Frick
Jean-Paul Fouchécourt (tenor)
Le Brésilien
Jesus Garcia (tenor)
Prosper
Christophe Mortagne (tenor)
Pauline
Brigitte Hool (soprano)
Urbain
Jean-Louis Meunier (tenor)
Léonie
Claire Delgado-Boge (soprano)
Conductor
Sebastien Rouland

Orchestre et Chœurs de l’Opera de Lyon de Lyon

Stage director & Costume designs
Laurent Pelly
Choreography
Laura Scozzi

HÄNDEL: TESEO (DVD)

 Arthaus Music 

"Medea is ravishingly played by Maria Riccarda Wesseling who certainly takes the honours for full-on acting and dominates in vocal distinction too."
(Sue Loder, Opera Today, 10. Oktober 2005)

"Anker dieser Aufnahme ist die bezaubernde Medea, Maria Riccarda Wesseling, für die Händel selbst, hätte er sie hören können, sicher noch ein, zwei Arien hinzukomponiert hätte. Ein exemplarisch göttlicher Moment ist ihr zart schwebendes Piano "Morirò, ma vendicata", als Ruhepol vor einem funkelnd expressiven Koloraturgewitter aus Schmerz und Zorn, Enttäuschung und Eifersucht."
(Thüringische Landeszeitung, 12 June 2005)

ROLLEN:

Teseo
Jacek Lackovsky
Agilea
Sharon Rostorf-Zamir
Medea
Maria Riccarda Wesseling
Egeo
Johnny Maldonado

Leitung Wolfgang Katschner
Lautten Compagney Berlin